< Dr. med. Hans-Martin Ulmer | Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Physikalische und Reha-Medizin | Allergologie und Umweltmedizin | Lungen- und Allergiepraxis Lahr
Dr. med. Hans-Martin Ulmer | Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Physikalische und Reha-Medizin | Allergologie und Umweltmedizin | Lungen- und Allergiepraxis Lahr

Lahrer Storch - unser Logo

Der "Storchen-Turm" ist das Wahrzeichen von Lahr. Die "lare" (leere) Gegend - vermuteter Ursprung des Wortes - wurde von einer Ansiedlung überbaut, die zur Stadt "Lahr" wurde. Der Beginn war ein viereckiges Wasserschloß mit 4 Wehrtürmen, dessen nordöstlicher Part dem jetzigen "Storchen-Turm" entspricht. Dieser erinnert mit einigen Mauerresten in der Innenstadt von Lahr an die heute größtenteils überbaute Festung, welche ca. 1220 in kurzer Zeit entstanden war und als "Tiefburg" die Herren von Geroldseck im Rheintal repräsentierte, welche auf der Höhe zwischen Kinzig und Schutter ihren Stammsitz (Burg Hohengeroldseck) hatten, welcher heute noch als beeindruckende Ruine weit sichtbar ist.

Die Lahrer Burg hatte einen Niedergang über viele Jahrhunderte. Dieser begann beim dem Aussterben des Geschlechts der Geroldsecker im 15. Jahrhundert mit danach häufigem Wechsel der Besitzer und nahm seinen Lauf mit Zerstörungen durch französische Truppen und ein katastrophales Erdbeben 1728.

Die Praxis befindet sich unweit des Storchenturms, welcher bis 1861 als Gefängnis und Wohnung des Wärters diente und irgendwann auch von Störchen besiedelt wurde, welche bis in die 1960er-Jahre regelmäßige Bewohner waren und den Turm zum Wahrzeichen der Stadt machten.
Inzwischen haben sich die Störche an veränderte Lebensbedingungen gewöhnt und es gibt immer häufiger "Erkundungsflüge" von Störchen, welche den Turm wieder besiedeln wollen

Die Praxis hat den Storch wegen der Nähe dieses Turms, der positiven Symbolkraft des Storchs und seiner Ausstrahlung von Freiheit und "Luft" in ihr Logo integriert.

... wenn Sie ihn suchen: Der Storchenturm ist 200m von der Praxis entfernt.